15.1.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kein Geld nach England schicken!

Kreditkarte am Angelhaken eines Internetbetrügers © fabioberti.it, fotolia

Seit Wochen machen dreiste E-Mails ihre Runde. Darin bitten Betrüger über die (gehackten) E-Mail-Adressen von Privatpersonen um Geld und geben vor, der Absender hätte im Ausland, bevorzugt in Großbritannien, seine Tasche verloren und brauche nun dringend Geld.

Mitleidsmasche
Die Adressaten der E-Mail werden ersucht, Geld über einen Bezahldienst zu schicken. Der AK-Konsumentenschutz warnt eindringlich davor, auf solche E-Mails zu reagieren. Mag. Bettina Schrittwieser: „Das ist versuchter Betrug. Hier wird über die Sozialschiene versucht, Geld zu bekommen. Kundendaten, wie etwa E-Mail-Adressen, werden oftmals weitergegeben, ohne dass der Betreffende das weiß, und gelangen in die Hände von Betrügern.“

Achtung bei Bezahldiensten
An den Schreiben erkenne man das bereits deutlich, denn Botschaften können nicht entscheiden, ob man fliegen dürfe. „Das können allenfalls die Fluglinien selbst entscheiden und das wird an Ort und Stelle am Flughafen erledigt. Wenn Geldüberweisungen über die Bezahldienste Western Union oder Moneygram angefordert werden, ist das ein klarer Hinweis auf einen Betrugsversuch. Spätestens ab dem Moment, wo man in einem E-Mail so etwas liest, müssen alle Alarmglocken läuten", erklärt die Leiterin des AK-Konsumentenschutzes und weiter: „Jemand, der Geld von einem Bezahldienst abholt, muss sich nicht ausweisen, es reicht, den Überweisungscode zu kennen. So kann niemals nachvollzogen werden, wer der Empfänger des Geldes ist. Das Geld ist weg!“

Wortlaut des Schnorr-Mails:

Hallo, lch hoffe du hast dies schnell erhalten, ich bin nach Bristol, United Kingdom verreist und habe meine Tasche verloren samt Reispass und Kreditkarte. Die Botschaft ist bereit, mich ohne meinen Pass fliegen zu lassen. Ich muss nur noch für mein Ticket und die Hotelrechnungen zahlen. Leider habe ich kein Geld dabei, meine Kreditkarte könnte helfen aber die ist auch in der Tasche. Ich habe schon Kontakt mit meiner Bank aufgenommen, aber sie brauchen mehr zeit, um mir eine neue zu schicken. Ich muss unbedingt den nächsten Flug bekommen. Ich wollte dich fragen ob du mir 1,450 pfund so schnell wie möglich leihen kannst, Ich gebe es dir zurück sobald ich da bin. Das Geld durch moneygram ist die beste Möglichkeit. Ich kann die die Details schicken wie du mir das Geld zukommen lassen kannst."

Binäre Optionen: Alles oder nichts

Ein neuer Trend schwappt auf die Finanzmärkte, der nichts anderes ist als eine Wette.

Da­ten­gie­ri­ge Apps

Gläserne KonsumentInnen: Apps sammeln eifrig Daten, Datenschutzrechte sind schwer durchsetzbar. Diesem Ge­schäft muss ein Riegel vorgeschoben werden.

Rücktrittsrecht

Sie möchten die bestellte Waschmaschine doch nicht? Erfahren Sie, unter welchen Umständen Sie kostenlos von einem (Kauf-)Vertrag zurücktreten können.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK