22.8.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Wenn "Microsoft" anruft oder "eBay" Geld fordert

Überraschter Mann mit gefaktem Telefon in Ziegelform © stokkete, Fotolia

Phishing wird immer raffinierter: Zuletzt wurde der AK-Konsumentenschutz von zahlreichen Steirern kontaktiert, weil angebliche Microsoft-Mitarbeiter bei ihnen angerufen hätten oder sie per E-Mail aufgefordert worden seien, vermeintliche Zahlungsaufträge von PayPal und eBay auszuführen.

Mit Viruswarnung wird abkassiert

„Microsoft ruft ganz sicher nicht an“, warnt die Leiterin des AK-Konsumentenschutzes, Mag. Bettina Schrittwieser, vor solchen plumpen Betrugsversuchen. In schlechtem Deutsch oder auf Englisch wurde den KonsumentInnen von den „Microsoft-Anrufern“ erklärt, ihr PC sei von einem Virus befallen und sie müssten für eine neue Anti-Viren-Software den Betrag von 25 Euro überweisen.

Einen Mann hat der Anruf eines vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiters 700 Euro gekostet, weil er sich zu einer Überweisung per Online-Banking überreden ließ. Die betreffende Bank hat dem Geschädigten die Summe bis auf 150 Euro (wegen leicht fahrlässiger Verletzung der Sorgfaltspflicht) mittlerweile gutgeschrieben.

Forderungen per E-Mail

In den vergangenen Tagen haben SteirerInnen auch von einer weiteren Kontoplünderungsmasche per E-Mail berichtet. Die KonsumentInnen erhalten angebliche Zahlungsaufträge von PayPal und eBay und sollen umgehend Beträge in unterschiedlicher Höhe überweisen. „Lassen Sie sich nicht verunsichern und zahlen Sie nichts ein, wenn Sie nichts bestellt haben“, rät die AK-Expertin. Außerdem sollte man keine Datenanhänge öffnen, weil diese oft Schadsoftware enthalten. Der beste Tipp: Löschen Sie solche Mails sofort!

Ein­kau­fen im In­ter­net

Shop­ping im Web lockt mit bil­li­gen An­ge­bo­ten. Doch nicht alle An­bie­ter sind seriös.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK