Wie viel verdienen Lehrlinge? © stock.adobe.com/Picture-Factory, AK Stmk
Wie viel verdienen Lehrlinge? © stock.adobe.com/Picture-Factory, AK Stmk
13.3.2018

Verdienst während der Lehre

Die Lehrlingsentschädigung gebührt dem Lehrling ab Beginn des Lehrverhältnisses. Zu deren Bezahlung ist der oder die Lehrberechtigte verpflichtet. Die Höhe dieser Lehrlingsentschädigung regelt der jeweils anzuwendende Kollektivvertrag. Wenn keine allgemeine Regelung der Lehrlingsentschädigung durch einen Kollektivvertrag vorliegt, ist die Höhe im Lehrvertrag zu vereinbaren.
Abhängig vom Kollektivvertrag gebührt dem Lehrling ebenso Weihnachtsremuneration und Urlaubszuschuss. Die Lehrlingsentschädigung gebührt ebenfalls für die Dauer der Unterrichtszeit in der Berufsschule.

Kosten für das Internat

Die Kosten des Internats zahlt der Lehrberechtigte, dafür kann er aber die Lehrlingsentschädigung einbehalten. Sind die Internatskosten höher als die Lehrlingsentschädigung, darf der Differenzbetrag nicht angerechnet werden, sind die Internatskosten niedriger, wird die Differenz ausbezahlt.
Im Kollektivvertrag können günstigere Regelungen vorgesehen sein (z. B. Handel, Metallgewerbe etc.).
Die Unterbringung im Internat ist nicht verpflichtend, die Kosten für ein Privatquartier sind vom Lehrling zu tragen. In diesem Fall wird die Lehrlingsentschädigung in voller Höhe ausbezahlt.

So viel Sozialversicherung ist zu zahlen

für Lehrlinge mit Lehrbeginn vor 1.1.2016

Lehrzeit 2 Jahre
1. Lehrjahr 10,25 %
2. Lehrjahr 10,25 %
Lehrzeit 2,5 Jahre 
1. Lehrjahr 10,25 %
2. Lehrjahr 10,25 %
1/2 Lehrjahr 14,20 %
Lehrzeit 3 Jahre
1. Lehrjahr 10,25 %
2. Lehrjahr 10,25 %
3. Lehrjahr 14,20 %
Lehrzeit 3,5 Jahre
1. Lehrjahr 10,25 %
2. Lehrjahr 10,25 %
3. Lehrjahr 14,20 %
1/2 Lehrjahr 14,20 %

Lehrzeit 4 Jahre
1. Lehrjahr 10,25 %
2. Lehrjahr 10,25 %
3. Lehrjahr 14,20 %
4. Lehrjahr 14,20 %

Für Lehrlinge mit
Lehrbeginn 1.1.2016

1.-4. Lehrjahr 13,12 %

Tipp/Hinweis/Achtung

Der Arbeitslosenversicherungsbeitrag ist zu den oben genannten Prozentsätzen hinzuzurechnen, wenn man folgendes Bruttomonatseinkommen hat:

bis 1.186 Euro0 Prozent
über 1.186 bis 1.294 Euro1 Prozent
über 1.294 bis 1.456 Euro2 Prozent
über 1.456 Euro3 Prozent



Da die Lehrlingsentschädigung niedrig ist, fällt normalerweise keine Lohnsteuer an. Bei einem Einkommen bis zu 1.205,09 Euro brutto pro Monat (ab 1.1.2010), bekommst du sogar Negativsteuer ausbezahlt. Du muss nur eine Arbeitnehmerveranlagung machen und erhältst bis zu 110 Euro pro Jahr vom Finanzamt.

Das könnte Sie auch interessieren

Frau rechnet Gehaltszettel nach © lenets_tan, Fotolia.com

Bezahlung von freien DienstnehmerInnen

Klare gesetzliche Regeln zur Bezahlung freier DienstnehmerInnen gibt es leider nicht. Diese Standards helfen Ihnen, sich dennoch zu orientieren.

Fachkräfte sind die Basis unserer Wirtschaft. © Gina Sanders, Fotolia.com

Hürden bei der Fortbildung für Fachkräfte

Mehr Engagement für Fachkräfte-Fortbildung fordert AK-Präsident Josef Pesserl. Eine umfangreichen Studie zu dem Thema deckt die Bildungshürden auf.

Jugendlicher döst vor leeren Gläsern © eyetronic, Fotolia

Sofortstrafen im Jugendschutz

Bis zu 30 Euro Sofortstrafe für rauchende oder Alkohol trinkende Jugendliche unter 16, auch Eltern und Wirte können zur Kasse gebeten werden.