Verleihung der wissenschaftlichen Förderungen in der AK in Graz. © Julia Krepler, AK Stmk
Verleihung der wissenschaftlichen Förderungen in der AK in Graz. © Julia Krepler, AK Stmk

38.500 Euro für Studierende

Festliche aber heitere Stimmung brachten die 77 Preisträgerinnen und Preisträger gemeinsam mit ihren Lieben zur offiziellen Verleihung der wissenschaftlichen Förderungen mit. „Ich freue mich, heuer diese Verleihung zu eröffnen, die schon zum 24. Mal stattfindet“, so Josef Pesserl, AK-Präsident. Heuer wurden die Arbeiten mit 38.500 Euro bedacht. Rund 100 Bewerbungen gab es aus Bildungsthemen, aber auch aus dem Arbeitsrecht, Konsumentenschutz, Pflege und Frauenthemen eingesandt.

Freude auf allen Seiten

Elgrid Messner, die Rektorin der Pädak freute sich über diese Förderung für den Wissenschaftsraum Steiermark und lobte die großartige Veranstaltung in ihrer Rede. Auch Michael Ortner (ÖH-Vorsitzender) schlug in die gleich eKerbe: „ Die ÖH ist begeistert, dass Studierende unterstützt werden.“ Er hielt eine flammende Rede gegen Zugangsbeschränkungen auf der Uni. Gudrun Salmhofer war für die KF-Universität in der AK und freute sich, dass so viele KFU-Absolventinnen und –Absolventen Preise bekommen haben.

Mit einem "Oh Happy Day" wurde das Publikum am Ende mitgerissen und die Veranstaltung klang noch bei angeregten Unterhaltungen beim Buffet aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Frau stöbert in Bibliothek © Claudia Nagel, Fotolia

Bil­dungs­ka­renz

So lassen Sie sich für Ihre Weiterbildung freistellen: Wie viel Geld es gibt und wie Sie Bildungsfortschritte nachweisen müssen.

Mit der Studienbeihilfe unterstützt die AK Steiermark Familien mit geringem Einkommen. © contrastwerkstatt - stock.adobe.com, AK Stmk

Studienbeihilfe der AK

Staatliche Studienbeihilfe beantragen und mit dem Bescheid zusätzlich die AK-Beihilfe kassieren. Anträge bis 31. März abgeben.

Die Arbeiterkammer fördert wissenschaftliche Arbeiten. © SolisImages - stock.adobe.com, AK Stmk

AK-Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Die AK fördert in der Steiermark eingereichte und approbierte Diplom-, Masterarbeiten und Dissertationen mit bis zu 650 Euro. Frist endet 31.7.2019.