9.2.2016

Das Pflegegeld wurde erhöht

Seit Anfang Jänner ist das Pflegegeld in allen Pflegestufen um zwei Prozent erhöht. Eine langjährige Forderung der Arbeiterkammer wurde damit endlich umgesetzt. Das Pflegegeld wird zwölf Mal pro Jahr monatlich im Nachhinein ausbezahlt. Es werden keine Lohnsteuer und kein Krankenversicherungsbeitrag abgezogen.

24- Stunden- Betreuung

Neuerungen gibt es auch bei der 24- Stunden- Betreuung. Neue  Regelungen sollen mehr Qualität und eine bessere Vergleichbarkeit und Transparenz bringen. Verträge mit den Vermittlungsagenturen von selbstständigen Betreuungskräften müssen künftig schriftlich sein und bestimmte Mindestinhalte aufweisen.

Interessierte sind genau über alle Tätigkeiten aufzuklären, die Personenbetreuer verrichten dürfen. Auch sind der Betreuungsbedarf und die Betreuungssituation vor Ort genau zu erheben. Der betreuungsbedürftigen Person oder deren Angehörigen ist der Vertrag auszuhändigen. Darin müssen unter anderem das Leistungsangebot und die entstehenden Kosten transparent dargestellt werden. Zudem dürfen Agenturen ihre Dienste nicht mehr unaufgefordert anbieten.

Die neuen Pflegegeldbeträge

  • Stufe 1 ... € 157,30
  • Stufe 2 ... € 290,00
  • Stufe 3 ... € 451,80
  • Stufe 4 ... € 677,60
  • Stufe 5 ... € 920,30
  • Stufe 6 ... € 1.285,20
  • Stufe 7 ... € 1.688,90

Das könnte Sie auch interessieren

Die Pflegeheimkosten sind mit 1. Dezember 2017 gestiegen. © Adobe.stock.com/©Karin & Uwe Annas, AK Stmk

Pflegeheimkosten sind wieder gestiegen

Mit 1. Dezember 2017 hat das Land Steiermark die Tagsätze für Pflegeheime erhöht. Infos und eine Übersicht der Erhöhungen.

Senioren mussten Material- und Verwaltungskosten zahlen – dafür gab es keine vertragliche oder gesetzliche Grundlage. © pressmaster/stock.adobe.com, AK Stmk

Betreutes Wohnen verrechnete Kosten zu unrecht

Senioren mussten Material- und Verwaltungskosten zahlen – dafür gab es keine vertragliche oder gesetzliche Grundlage.

Einige Vorträge gab es bei der Pflegemesse in Leoben © Graf, AK Stmk

Unterstützung zu Hause hat viele Gesichter

Die Pflegemesse in Leoben informierte umfassend zum Thema Pflege. Theoretisch und praktisch konnten sich Besucher beraten lassen.