6.11.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Versicherungsmöglichkeiten bei Angehörigen-Pflege

Wenn man Angehörige pflegt, kann man sich zu günstigen Bedingungen versichern. © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu, AK Stmk

Personen, die aus der Pflichtversicherung ausgeschieden sind, um einen nahen Angehörigen bzw. eine nahe Angehörige zu pflegen oder zu betreuen, können sich zu begünstigten Bedingungen in der Pensionsversicherung freiwillig versichern. Dabei stehen drei Varianten zur Auswahl: Weiterversicherung Für die begünstigte Weiterversicherung müssen Vorversicherungszeiten bestehen. Der bzw. die zu pflegende Angehörige muss Anspruch auf Pflegegeld zumindest in der Höhe der Stufe 3 haben und die Pflege muss in häuslicher Umgebung erfolgen sowie die Arbeitskraft zur Gänze beanspruchen.

Voraussetzung für Selbstversicherung

Die Voraussetzungen für die begünstigte Selbstversicherung sind ähnlich der begünstigten Weiterversicherung. Hier braucht es aber keine Vorversicherungszeiten. Der Wohnsitz muss sich während des Zeitraumes der Pflegetätigkeit im Inland befinden. Die Selbstversicherung für Pflegezeiten kann auch neben einer aufgrund einer Erwerbstätigkeit bestehenden Pflichtversicherung in Anspruch genommen werden.

Pflege eines Kindes

Für Personen, die wegen der Pflege eines Kindes mit Behinderung nicht oder nur eingeschränkt berufstätig sind, besteht ebenfalls die Möglichkeit einer begünstigten Selbstversicherung. Voraussetzungen dafür sind, dass die Familie einen Wohnsitz im Inland hat, die Pflege zu Hause erfolgt und die erhöhte Familienbeihilfe bezogen wird.

Urlaub von der Pflege des Nächsten

Pflege geht an die Substanz.Wer nach langer Pflege eines Angehörigen einen Urlaub braucht, kann einen Zuschuss für die Ersatzpflege bekommen.

24-Stunde-Pflege: Ärger mit Vermittlern

Bei der Suche nach 24-Stunden- Betreuung nehmen viele die Dienste von Vermittlungsagenturen in Anspruch. Dabei gibt es immer wieder Probleme.

Unterstützung zu Hause hat viele Gesichter

Die Pflegemesse in Leoben informierte umfassend zum Thema Pflege. Theoretisch und praktisch konnten sich Besucher beraten lassen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK