Wenn man Angehörige pflegt, kann man sich zu günstigen Bedingungen versichern. © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu, AK Stmk
Wenn man Angehörige pflegt, kann man sich zu günstigen Bedingungen versichern. © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu, AK Stmk

Tipps für die Pflege

Rund 60 Jahre ist man alt, wenn in der Familie jemand pflegebedürftig wird. Meist sind es Frauen, die diese Pflege daheim übernehmen. Und meist kommt es ohne Vorwarnung. "Wichtig ist, sich vorab über Pflege zu informieren. Bevor man betroffen ist", sagt Anika Tauschmann von der AK-Abteilung Gesundheit, Pflege und Betreuung. Darum hat die AK ein spezielles Infopaket zum Thema Pflege geschnürt. In Vorträgen gibt es mehrmals pro Jahr die Neuerungen zum Thema Pflege und den Kontakt zu allen Firmen, die mit diesem Thema in der Steiermark betraut sind. Und in kleinen Workshops gibt es die Möglichkeit sich individuell zu informieren.

Pflege-Workshops

Jeder Workshop startet mit einer Theorie-Einheit, wo AK-ExpertingbTauschmann einen Bogen um alle rechtlichen Inhalte zur Pflege spannt: Pflegekarenz, Familienhospizkarenz, Ersatzpflege, Versicherungsmöglichkeiten, Mobile Dienste, 24-Stunden-Betreuung, betreutes Wohnen, Erwachsenenschutz und Pflegeheim. Hier können individuelle Fragen gestellt werden und natürlich gibt es alle Infos als Unterlage mit nach Hause. "Die Pflege kann sich ändern. Wir haben alle Eckpunkte übersichtlich zusammen gefasst, damit man immer nachlesen kann", so die Expertin. Nach einer Pause, wo sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch persönlich austauschen können, gibt es zwei Workshops in Kleingruppen. Die Psychologin Viktoria Reinprecht spricht über Demenz, wie sich das Krankheitsbild zeigt und auch wie man darauf eingehen kann. Im zweiten Workshop zeigt Kinästhtiktrainerin Anna Rinnhofer für beide Seiten schonendes Aufsetzen, Gehen, Aufhelfen.

Workshop-Termine

15. November von13 bis 18h in der OMAK.

Termine Tag der Pflege

25. Oktober Graz
22. November Zeltweg

Video: Richtig aufsetzen

Video: Richtig aufstehen

Video: Beim Gehen helfen

Video: Vom Bett in den Rollstuhl helfen

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

05-7799-0

Anfragen bitte via Formular.

Tiefenberatung
Termin für ausführliche Beratung bitte unter 05-7799-3000.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr als 300 Interessierte kamen am 10. November zum "Tag der Pflege" in die Grazer Kammersäle.  © Graf, AK Stmk

Tag der Pflege Graz

Tipps für pflegende Angehörige standen in den Grazer Kammersälen einen Nachmittag lang im Vordergrund.

Betreuerin liest Frau im Rollstuhl vor © Katarzyna Bialasiewicz Photographee.eu, fotolia

Pflege: AK prüft 24-Stunden-Verträge

Den Wildwuchs bei der 24-Stunden-Betreuung zeigt ein aktueller Fall: Weil die Agentur den Betreuer von der Sozialversicherung abgemeldet hatte, war auch die staatliche Förderung weg.

Video: Ihr Recht auf Pflegefreistellung

Was tun, wenn ich in die Arbeit muss und mein Kind krank wird? Wie viel Pflegefreistellung bekomme ich im Arbeitsjahr?