Beim Tag der Pflege gibt es nicht nur Vorträge, sondern auch die Möglichkeit, vieles auszuprobieren und zu lernen. © Graf-Putz, AK Stmk
Beim Tag der Pflege gibt es nicht nur Vorträge, sondern auch die Möglichkeit, vieles auszuprobieren und zu lernen. © Graf-Putz, AK Stmk
25.10.2019

Tag der Pflege in Graz

Unterstützung zu Hause hat viele Gesichter. Die Pflege eines Angehörigen daheim tritt oft sehr kurzfristig auf. Pflegende Angehörige sind zu 73 Prozent weiblich und haben ein Durchschnittsalter von knapp über 60 Jahren. Besonders Kinder pflegen ihre Eltern daheim. 40 Prozent der pflegenden Angehörigen in der stationären Langzeitpflege sind erwerbstätig, Angehörige zu Hause knapp über 30 Prozent. Knapp die Hälfte (48 Prozent ) aller pflegenden Angehörigen zu Hause angeben, "so gut wie rund um die Uhr" für die gepflegte Person da zu sein. 

Kompakte Infos vor Ort

Beim "Tag der Pflege" in Graz nutzen rund 280 Interessierte die Möglichkeit, sich an 14 Ständen direkt beim Anbieter zu informieren. Vor Ort waren das Vertretungsnetz, das Sozialministeriumservice, die Pflegedrehscheibe, ein Notariat, die Stadt Graz - GGZ, die Caritas, die Volkshilfe, das Hilfswerk, das Rote Kreuz (inkl. Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger), der Sozialmedizinische Pflegedienst, ÖZIV, Hospiz Steiermark, die Patienten- und Pflegeombudsschaft und natürlich auch Expertinnen und Experten der AK Steiermark aus der Abteilung "Gesundheit, Pflege und Betreuung."

Experten informieren in Vorträgen

In neun Kurzvorträge in drei Blöcken gab es Hilfestellung, wenn Pflege (plötzlich) notwendig wird. Was gilt es, als Erstes zu tun? Eine Neuerung gibt es ab Jänner 2020. Der Rechtsanspruch auf Pflegekarenz und Pflegeteilzeitkarenz ist dann insgesamt vier Wochen. Auch ein neues Thema wurde besprochen: Das Verhältnis n der 24 Stunden Betreuung zwischen PersonenbetreuerInnen, Vermittlungsagenturen und zu betreuende Personen und wie es gestaltet werden kann. Was muss bei Vertragsabschluss alles beachtet werden? Wie schaut es mit den Qualifikationen der Betreuerinnen aus? Diese Infos können Sie auch gerne in einer Beratung in der AK bekommen. Machen Sie einen Termin aus.

Auch praktische Seminare

Im Hauptvortrag gab die Kinaesthetics-Trainerin Anna Rinnhofer Tipps zur Schonung des Körpers beim Drehen, Heben, Aufstehen helfen in der Pflege. Das konnte auch aktiv am Tag der Pflege ausprobiert werden. Mit den Pflegeworkshops gibt es auch ein Gruppenangebot - wo die Trainerin ihr Wissen weiter gibt. Der nächste Workshop findet am 15.11. in Graz statt - bitte anmelden: 05-7799-2577 oder gesund.pflege@akstmk.at.

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

05-7799-0

Anfragen bitte via Formular.

Tiefenberatung
Termin für ausführliche Beratung bitte unter 05-7799-3000.

Das könnte Sie auch interessieren

Neues Gütesiegel macht Betreuung deutlich teurer

Das neue Zertifikat für 24-Stunden-Betreuungsagenturen zeigt erste – negative – Folgen: Die Kosten für Betreuung steigen teils kräftig.

Mit der Ersatzpflege auf Urlaub fahren und den Angehörigen von jemand anders pflegen lassen. © ©contrastwerkstatt - stock.adobe.com, AK Stmk

Urlaub für die Seele

Wer jemanden aus der Familie pflegt, hat jedes Jahr Anspruch auf vier Wochen bezahlten Urlaub. Hier die wichtigsten Eckpunkte zur Ersatzpflege.

Bei Problemen mit Agenturen für die 24- Stunden- Betreuung hilft die AK. © Katarzyna-Bialasiewicz-, Photographee.eu

Viel Ärger bei Betreuung der alten Mutter

800 Agenturen für eine 24-Stunden-Betreuung gibt es – und pro Jahr hunderte Anfragen und Beschwerden dazu bei der Arbeiterkammer.