Tag der Pflege in Feldbach

An diesem Tag bietet die AK ein Plattform für Angehörige, sich an einem Ort umfassend zur informieren. Mit Kurzvorträgen, aber auch bei den Anbietern.

Infos und Vorträge rund um das Theme Pflege © Graf-Putz, AK Stmk

Tag der Pflege in Graz: Sachwalterschaft neu

Viele Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich in Vorträgen, aber auch bei den Anbietern zu informieren. Spezialthema war die Sachwalterschaft neu.

Tag der Pflege Graz

Tipps für pflegende Angehörige standen in den Grazer Kammersälen einen Nachmittag lang im Vordergrund.

Comic: Eine Mutter mit ihrem kranken Baby © News on Video, News on Video

Ihr Recht auf Pflege­frei­stell­ung

Was tun, wenn ich in die Arbeit muss und mein Kind krank wird? Wie viel Pflegefreistellung bekomme ich?

Tag der Pflege Weiz

Die Pflegemesse informierte Angehörige umfassend zum Thema Pflege. Die 200 Besucher holten sich praktische, theoretische aber auch finanzielle Tipps.

Selbstständigkeit jeder Person soll solange wie möglich erhalten bleiben. © stock.adobe.com/Robert Kneschke, AK Stmk

Sachwalterschaft neu

Im Erwachsenenschutzgesetz hat sich einiges getan. Die neue Säule "Gewählte Erwachsenenvertretung" soll die Selbstständigkeit länger erhalten.

Mann im Rollstuhl spricht mit Berater © iceteastock, Fotolia.com

Pflegeversicherungen mit Lücken

Der Markt für private Pflegeversicherungen ist klein. Die Produkte sind ähnlich, die Prämien sind teuer und stark gestiegen, zeigt eine AK Studie.

Das Team der AK-Pflege beim Tag der Pflege in Leoben. © Dicker, AK Stmk

Pflegemesse in Leoben

Mit 14 Infoständen, neun Kurzvorträgen und einem Expertenvortrag konnten sich interessierte rund um die Pflege informieren.

Betreuerin liest Frau im Rollstuhl vor © Katarzyna Bialasiewicz Photographee.eu, fotolia

Pflege: AK prüft 24-Stunden-Verträge

Den Wildwuchs bei der 24-Stunden-Betreuung zeigt ein aktueller Fall: Weil die Agentur den Betreuer von der Sozialversicherung abgemeldet hatte, war auch die staatliche Förderung weg.

Die Pflegeheimkosten sind mit 1. Dezember 2017 gestiegen. © Adobe.stock.com/©Karin & Uwe Annas, AK Stmk

Pflegeheimkosten sind wieder gestiegen

Mit 1. Dezember 2017 hat das Land Steiermark die Tagsätze für Pflegeheime erhöht. Infos und eine Übersicht der Erhöhungen.

Senioren mussten Material- und Verwaltungskosten zahlen – dafür gab es keine vertragliche oder gesetzliche Grundlage. © pressmaster/stock.adobe.com, AK Stmk

Betreutes Wohnen verrechnete Kosten zu unrecht

Senioren mussten Material- und Verwaltungskosten zahlen – dafür gab es keine vertragliche oder gesetzliche Grundlage.

Pflegekräfte bei einer Besprechung © www.miriamdoerr.com, AK Stmk

Mehr Personal im Pflegeheim

Mehr Pflegepersonal und mehr Zeit für die Bewohnerinnen und Bewohner der steirischen Pflegeheime verspricht das neue Kostenmodell des Landes.

Wenn man Angehörige pflegt, kann man sich zu günstigen Bedingungen versichern. © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu, AK Stmk

Ver­sich­er­ungs­mö­glich­keit­en bei Angehörigen-Pflege

75 Prozent der Pflegebedürftigen werden von nahen Angehörigen gepflegt. Freiwillige Versicherungen helfen, Pensionsversicherungszeiten zu erwerben.

Auf der Pflegemesse wird das richtige Heben aus dem Rollstuhl gezeigt. © Graf, AK Stmk

Pflegeregress: Es bleiben offene Wunden

Keine Enteignung mehr: Wenn wer Pflege in einem Heim braucht, darf die Behörde nicht mehr auf das Ersparte, Verschenkte oder Vererbte zurückgreifen.

Ein Teil des Teams im Eisenerzer Gesundheitszentrum: Dr. Hannes Bauer, DGKS Gudrun Franzl und Dr. Uwe Bauer- Schartner © Graf, AK Stmk

Gute medizinische Versorgung vor Ort

In Eisenerz hat nach Mariazell das zweite steirische Gesundheitszentrum geöffnet. Viele weitere sollen folgen. Angebot in den Spitälern wird kleiner.

Frau entspannt sich im Liegestuhl und liest ein Buch. © Robert Kneschke, Fotolia

Urlaub von der Pflege des Nächsten

Pflege geht an die Substanz.Wer nach langer Pflege eines Angehörigen einen Urlaub braucht, kann einen Zuschuss für die Ersatzpflege bekommen.

Zum ersten Mal konnten sich Angehörige in Leibnitz über die Pflege daheim informieren. © Graf, AK Stmk

Tag der Pflege in Leibnitz

Zum ersten Mal machten die Expertinnen und Experten in Leibnitz Station, um über die Pflege von Angehörigen zu informieren - in Theorie und Praxis.

AK-Expertin Anika Tauschmann gibt Tipps, was bei der 24-Stunden-Pflege zu beachten ist. © Fotolia.com/Photographee.eu, AK Stmk

24-Stunde-Pflege: Ärger mit Vermittlern

Bei der Suche nach 24-Stunden- Betreuung nehmen viele die Dienste von Vermittlungsagenturen in Anspruch. Dabei gibt es immer wieder Probleme.

Seit 1. Jänner 2017 gilt das Pflegevermächtnis. Pflegende Angehörige werden im Nachlass berücksichtigt. © Fotolia.com/WavebreakMediaMicro, AK Stmk

Wenn Pflegende erben

Ab Jänner gilt das Pflegevermächtnis. Künftig werden Angehörige berücksichtigt, die vor dem Tod gepflegt haben. Alles dokumentieren, rät der Experte.

Video: Ihr Recht auf Pflegefreistellung

Was tun, wenn ich in die Arbeit muss und mein Kind krank wird? Wie viel Pflegefreistellung bekomme ich im Arbeitsjahr?

Mag. Alexander Gratzer, Mag. Dunja Krobath, AK-Vizepräsident Günter Steinbauer und Mag. Klaus Dobaj informierten auf der Messe © -, AK Stmk

Pflegemesse in Deutschlandsberg

Rund 300 Gäste nutzten die Gelegenheit sich theoretisch und praktisch zu informieren. Der Schwerpunkt lag diesmal in der Qualität der Pflege.

Am Volkshilfestand wurde körperschonendes Heben geübt © Selina Graf, AK Stmk

Unterstützung im Pflegealltag

Pflegemesse im Kammersaal informierte umfassend über zahlreiche Betreuungsangebote und finanzielle Hilfen.

Junge Frau bedient eine alte Frau im Rollstuhl © Alexander Raths, fotolia.com

Das Pflegegeld wurde erhöht

Das Pflegegeld für alle Stufen ist seit Jänner um zwei Prozent erhöht. Bei der 24-Stunden-Betreuung gibt es mehr Transparenz.