10.3.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Pflegemesse in Deutschlandsberg

Mag. Alexander Gratzer, Mag. Dunja Krobath, AK-Vizepräsident Günter Steinbauer und Mag. Klaus Dobaj informierten auf der Messe  © -, AK Stmk

Es war die dritte Messe dieser Art, die die Arbeiterkammer veranstaltete - diesmal in der Koralmhalle. Vizepräsident Günter Steinbauer eröffnete sie. Neben den Fachvorträgen drehten sich viele Diskussionen um das Thema Qualität in der Pflege: Wie finde ich eine geeignete Betreuung für meine Eltern? Was tun wenn die zu pflegenden Angehörigen nach einer Operation ans Bett gefesselt sind? Was tun in der Urlaubszeit? Oder: Wie finde ich kurzfristig Hilfe wenn gar nichts mehr geht? Über 130 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit mit Profis zu reden und auch die praktischen Tipps selbst auszuprobieren, wie zum Beispiel  körperschonendes Heben und Pflegen. Gemeinsam wurde nach Lösungen gesucht, und in einigen Fällen wurden diese sogar gleich vor Ort gefunden.

Expertenvorträge und tiefe Information

Beratungen auf der Pflegemesse in Deutschlandsberg © Novak, AK Stmk

In sieben Vorträgen rund ums Thema Pflege informierten Experten und Expertinnen aus der AK, aber auch vom Sozialamt Graz, aus dem Sozialministerium. Sie sprachen über die verschiedenen Pflegeeinrichtungen, welche Unterstützungen die Angehörigen bekommen können, welche Arbeitsmodelle es gibt, wenn man jemanden aus der Familie pflegen möchte. Eine Krankenschwester gab Tipps rund um die Pflege zuhause. Mag. Dr. Erwin Horst Pilgram sprach im Hauptvortrag über die Herausforderungen und Grenzerfahrungen für pflegende Angehörige im Alltag. (Unterlagen zu den Vorträgen rechts in der Infobox.)

Am 9. Juni veranstaltet die AK in der Otto-Möbes-Akademie in Stiftingtal einen Workshop für Betroffene. Anmeldung und allgemeine Fragen bitte an Daniela Poglits: 05/7799-2577 oder daniela.poglits@akstmk.at


Pflegemesse Feldbach

Zum ersten Mal machte die Pflegemesse Station in der Region Feldbach und rund 200 Gäste informierten sich über Pflege daheim.

Pflegekarenz & Pflegeteilzeit

AK Erfolg: Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, können ArbeitnehmerInnen Pflegeteilzeit bzw. Pflegekarenz vereinbaren.

Pflegefreistellung

Zeit für die Pflege naher An­ge­hö­ri­ger. Welche Eckpunkte gibt es? Worauf muss man achten? Plus Video von der Expertin.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK