Wählerverzeichnis © Chinnapong , stock.adobe.com
Die Checkliste - Pflege der AK Steieramark bietet einen ersten Überblick bei Fragen zum Thema Pflege. © Chinnapong , stock.adobe.com

Checkliste als erste Hilfe

Wenn plötzlich ein Pflegefall eintritt, stehen viele vor der Frage, wie es nun weitergehen soll. Denn zusätzlich zur psychischen Belastung kommen einige Behördenwege und Entscheidungen auf die Betroffenen zu. Die "Checkliste – Pflege" der AK Steiermark ist eine gute Orientierung für die wichtigsten ersten Schritte und gibt einen kurzen Überblick, welche Pflege- und Betreuungs­möglichkeiten es aktuell in der Steiermark gibt.

Ausführliche Informationen erhalten Interessierte bei der AK-Pflegeberatung unter 057799-2273.

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

05-7799-0

Anfragen bitte via Formular.

Tiefenberatung
Termin für ausführliche Beratung bitte unter 05-7799-3000.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gesichter zu den kompetenten Stimmen der AK-Pflegeberatung: Daniela Zanker (l.) und Anika Tauschmann. © Temel, AK Stmk

AK-Pflegeberatung: Wir helfen gerne!

Unter 057799-2273 helfen Expertinnen und Experten der AK gerne weiter, wenn es um Hilfe im Alltag oder Fragen zu Betreuung und Pflege geht.

Pflegebedürftige Menschen können mittels Kurzzeitpflege bis zu sechs Wochen in Pflegeheimen betreut werden. © Waltraud Grubitzsch - dpa - picturedesk.com, AK Stmk

Infos rund um Kurzzeitpflege

Bis zu sechs Wochen können Pflegebedürftige in Heimen betreut werden. Angehörige müssen die Kosten für die Kurzzeitpflege selbst vorfinanzieren.

Die Dankbarkeit gegenüber den ausländischen Betreuerinnen ist groß: Mehr als 1.000 von ihnen bekamen bereits den Corona-Bonus. © Halfpoint - stock.adobe.com, AK Stmk

24-Stunden-Betreuung: Wegen Corona wochenlang hier

Der 500-Euro-Bonus für 24-Stunden-Kräfte, die wegen Corona länger als geplant Menschen daheim betreut haben, ist schon 1.000 Mal ausbezahlt worden.