Laut EuGH-Urteil gibt es in Österreich eine Diskriminierung.  © buchsteiner, AK Stmk
© buchsteiner, AK Stmk

Musterbrief für freien Karfreitag

Ob die Neuregelung zum Karfreitag hält oder nicht – hier ist ein Musterbrief, der alle Rechtsansprüche wahrt. Achtung: Die Zeit drängt, unbedingt bis 5. April den Feiertagswunsch bekannt geben. Er muss 14 Tage vor dem Karfreitag abgegeben werden.

Anspruch geltend machen

Durch ihre Karfreitag-Regelung hat die Regierung eine völlig unsichere Rechtslage geschaffen. Jenen evangelischen und altkatholischen Beschäftigten, die am Karfreitag Freizeit in Anspruch nehmen wollen, empfehlen wir die Geltendmachung mit dem Musterschreiben. Damit sind Rechtsansprüche jedenfalls gewahrt. Mehr rechtliche Sicherheit bei der Neuregelung zum Karfreitag wird ein juristisches Gutachten bringen, das der ÖGB in Auftrag gegeben hat.

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

05-7799-0

Anfragen bitte via Formular.

Tiefenberatung
Termin für ausführliche Beratung bitte unter 05-7799-3000.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Restaurantleiter mußte um die Bezahlung der Überstunden kämpfen. © ©baranq - stock.adobe.com, AK Stmk

Firma zahlte keine Zuschläge: AK erstritt 2.000 Euro

Ein Restaurantleiter leistete regelmäßig Überstunden. Die Überstundenzuschläge wollte ihm sein Chef aber nicht abgelten.

Teenager sitzt mit Laptop auf der Couch © Photographee.eu, Fotolia.com

Crowdwork: Digitale Akkordarbeit

Immer mehr Arbeit wird über Online-Plattformen vermittelt: Doch wie funktioniert Crowdwork? Und wo bleiben die Rechte der ArbeiterInnen?

Musterbriefe Arbeitsrecht

Sie möchten von einem Vertrag zurück treten oder Ihrem Chef etwas schriftlich mitteilen? Hier finden Sie Unterstützung mit unseren Musterbriefen.