Die neue Vignette ist wieder erhältlich. Vorsicht beim Online-Kauf der Digitalen Vignette. © Buchsteiner, AK Stmk
Die neue Vignette ist wieder erhältlich. Vorsicht beim Online-Kauf der Digitalen Vignette. © Buchsteiner, AK Stmk

Digitale Vignette: Vorsicht beim Online-Kauf

Ab 6. November kann die Digitale Vignette für 2020 gekauft werden. Die Arbeiterkammer Steiermark hat einige Tipps, damit Autofahrerinnen und Autofahrer beim Vignetten-Kauf nicht in eine Gebührenfalle tappen.

Zusatzgebühren

Immer wieder ist die AK mit Fällen befasst, bei denen Autofahrerinnen und Autofahrer beim Online-Kauf einer Digitalen Vignette mit Zusatzgebühren konfrontiert sind. Die Vignetten wurden bei verschiedenen Internet-Portalen gekauft, aber nicht bei der Autobahngesellschaft Asfinag selbst. AK-Konsumentenschützer Herbert Erhart rät daher, die Digitale Vignette direkt über die Homepage der Asfinag (www.asfinag.at) zu kaufen – hier fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Ebenfalls ohne "Preisaufschlag" möglich ist ein persönlicher Kauf bei den Autofahrerclubs ARBÖ oder ÖAMTC.

Rücktrittsrecht

Zudem gibt es einen weiteren Punkt zu beachten: "Wenn man die Digitale Vignette online kauft, ist diese nicht sofort gültig", betont Erhart. Denn bei Online-Käufen gilt stets ein 14-tägiges Rücktrittsrecht, die Digitale Vignette ist bei dieser Kaufmethode sogar erst nach 18 Tagen gültig. Wer also sofort eine gültige Digitale Vignette benötigt, sollte diese persönlich bei den Autofahrerclubs erwerben, weil hier kein Online-Rücktrittsrecht greift.

Auf richtige Dateneingabe achten

Kauft man die Vignette online, sollte man auf die richtige Eingabe der persönlichen Daten achten, da sonst die Vignette nicht gültig ist. Beim Kauf via Asfinag-Homepage erhält man eine Auftragsbestätigung. "Diese sollte man genau durchlesen", empfiehlt Erhart. Tippfehler etwa beim Kennzeichen können innerhalb des 18-tägigen Zeitraums nach dem Online-Kauf nachträglich noch korrigiert werden.

Downloads

Links

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Kauf von kostenlosen Produkten, wie hier auf lieblings- mensch.com, kommen meist hohe Versandkosten dazu. © AK Stmk, AK Stmk

Abzocke in Online-Shops

Kostenlose Produkte verleiten zu Käufen im Internet. Aber: Diese Online-Shops holen sich die Kosten über den Versand und die Mahnspesen zurück.

Mann sitzt im Auto und lehnt sich aus dem Fenster © Minerva Studio, Fotolia.com

Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf

Mithilfe der Eurotax-Liste können wir für Ihr Auto den Gebrauchtwagenpreis abfragen. Einfach Formular ausfüllen.

Maut-Schild © Jens Buettner, APA picture desk

Achtung in Ungarn beim Vignetten-Kauf

Ein kleiner Fehler beim Kauf der ungarischen E-Vignette kann zu unliebsamem Kontakt mit einem Inkassobüro führen.