Mit Digi-Bonus und Digi-Bonus Plus fördert die Arbeiterkammer digitale Aus- und Weiterbildung. © WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com, AK Stmk
Mit Digi-Bonus und Digi-Bonus Plus fördert die Arbeiterkammer digitale Aus- und Weiterbildung. © WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com, AK Stmk

Digi-Bonus & Digi-Bonus Plus: Förderungen für Digital-Kurse

Eine weitere Säule des Digitalisierungsschwerpunkts der Arbeiterkammer neben dem Projektfonds Arbeit 4.0 ist der Digi-Bonus. AK-Mitglieder erhalten bis zu 150 Euro für allgemeine Weiterbildungskurse im Bereich Digitalisierung, für vertiefende Inhalte gibt es bis zu 300 Euro pro Kalenderjahr. Mit 1. 1. 2020 hat die AK ein zusätzliches Förderangebot geschaffen: Mit dem Digi-Bonus Plus werden 50 Prozent von kostenintensiveren digitalen Ausbildungen gefördert. Für AK-Mitglieder mit niedrigem Einkommen und Arbeitssuchende kann die Förderung sogar bis zu 80 Prozent betragen.

Die Digi-Bonus- und Digi-Bonus-Plus-Förderungen können für alle heuer begonnenen Kurse bei allen Bildungsanbietern, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, eingelöst werden. Förderanträge müssen bis Ende des Jahres gestellt werden. Hier alles digital einreichen. Das Antragsformular finden Sie hier.

Digital-Kurse

Einschlägige Kurse aus dem Bereich Digitalisierung bietet etwa die Volkshochschule an, diese VHS-Kurse können mit dem Digi-Bonus und dem Digi-Bonus Plus besucht werden. Auch das bfi Steiermark hat vieles im Programm, etwa die Diplomausbildungen Social Media Managerin bzw. Manager, Datenschutzbeauftragte bzw. -beauftragter und Robotik-Technikerin bzw. -Techniker. Der Digi-Bonus und auch der Digi-Bonus Plus sind übrigens mit dem 60-Euro-Bildungsscheck kombinierbar, der zweimal im Jahr ausgestellt wird. Das gilt sowohl für VHS als auch bfi.

Alle Infos zum Digi-Bonus

Warum gibt es Digi-Bonus und Digi-Bonus Plus?

Kaum etwas verändert unsere Arbeitswelt so stark wie der technologische Fortschritt. Maschinen und Roboter erleichtern uns Arbeitsprozesse, verändern aber auch Berufsbilder und berufliche Anforderungen. Digitale Kompetenzen sind mittlerweile in nahezu allen Wirtschaftsbereichen und damit in allen Berufen gefragt und erforderlich. Die AK Steiermark will die Digitalisierung zum Nutzen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mitgestalten und sie fit für die Digitalisierung machen.

Wer kann Digi-Bonus und Digi-Bonus Plus beantragen?

Beschäftigte, die zum Zeitpunkt der Antragsstellung Mitglied der Arbeiterkammer Steiermark sind.

Was wird gefördert?

Der Digi-Bonus und der Digi-Bonus Plus beziehen sich ausschließlich auf Aus- und Wei­ter­bil­dungs­maß­nahmen zum Themenbereich Digitalisierung. Er kann bei allen Bil­dungs­an­bietern, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, eingelöst werden.

Welche Kompetenz-Bereiche werden gefördert?

  • Informations- und Datenkompetenz
  • Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Erstellung digitaler Inhalte
  • Sicherheit
  • Problemlösung 

Wann und wo kann angesucht werden?

Vom 1.1.2020 bis 31.12.2020 können Anträge eingereicht werden:

  • über das Onlineformular
  • persönlich in der AK in Graz sowie in allen AK-Außenstellen
  • per E-Mail unter digibonus@akstmk.at
  • per Post unter dem Kennwort "Digi-Bonus" an die AK, Hans-Resel-Gasse 8-14, 8020 Graz.

ACHTUNG
Folgende Unterlagen bitte beilegen: 

Bei Bruttojahreseinkommen bis zu 42.000,- Euro und bei arbeitslosen Personen:

  • Jahreslohnzettel des letzten Kalenderjahres bzw. Ein­kom­mens­steu­erbescheid des Finanzamtes
  • Bestätigung des AMS bzw. Versicherungsdatenauszug der GKK

Bei Überschreitung der Einkommensgrenze von 42.000,- Euro (siehe § 4 Abs. 2 der Förderrichtlinie):

  • Familienbeihilfenbestätigung bzw. Nachweis über Leistung von Unterhaltszahlungen

Hier Digi-Bonus und Digi-Bonus Plus einreichen

Vollständig ausgefülltes Antragsformular*

Datei auswählen

Ausbildungsbeschreibung*

Datei auswählen

Teilnahmebestätigung*

Datei auswählen

Ein­­zahl­ungs­be­stä­ti­gung*

Datei auswählen

Bei Bruttojahreseinkommen bis zu 42.000,- Euro oder bei Arbeitslosigkeit reichen Sie bitte zusätzlich den Jahreslohnzettel des letzten Kalenderjahres oder Ein­kom­mens­steu­erbescheid des Finanzamtes bzw. eine Bestätigung des AMS über laufende Bezüge ein.

Bruttojahreslohnzettel bzw. Bestätigung des AMS über laufende Bezüge

Datei auswählen

Bei Überschreitung der Einkommensgrenze von 42.000,- Euro reichen Sie bitte noch eine Familienbeihilfenbestätigung bzw. Nachweis über Leistung von Unterhaltszahlungen ein.

Familienbeihilfenbestätigung oder Nachweis der Unterhaltszahlungen

Datei auswählen

Downloads

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

AK-Förderung für die Digitalisierung © stock.adobe.com/Popov, AK Stmk

Förderung mit dem Projektfonds Arbeit 4.0

Jeder Projekt hat die Möglichkeit auf 200.000 Euro Förderung. Ein externer Fachbeirat bewertet die eingereichten Projekte.

Die Arbeiterkammer Steiermark fördert Telearbeit gemeinsam mit der SFG. © Evgeny Atamanenko/stock.adobe.com, AK Stmk

Telearbeitsplätze durch AK-Projekt

Es werden Kleinbetriebe und deren Beschäftigte im Rahmen der Digitalisierung gefördert. AK-Präsident Pesserl: "Eine Chance und Perspektive für alle."

Die AK-Förderungen

Die Förderungen für AK-Mitglieder wurden im Vorjahr mehr als 55.000 Mal abgerufen. Der Wert dieser neun Leistungen betrug 4.3 Millionen Euro.